Kopfbild

  • Benediktinisches Leben

    Benediktinisches Leben

    Jahrhunderte alte Tradition
    Rund 800 Jahre lang lebten Mönche des Benediktinerordens auf dem Michaelsberg. Lerne Sie den Tagesablauf der Benediktiner kennen. weiterlesen ...

  • Abteikirche

    Abteikirche

    Gotischer Kirchenbau
    Nach einem Brand im Jahre 1649 ließ Abt Johann von Bock auf den Trümmern der romanischen Kirche einen dem Stil der Zeit entsprechenden Barockbau erreichten. weiterlesen ...

  • Annoschrein

    Annoschrein

    Bedeutender Kirchenschatz
    Der Annoschrein ist das Werk des Nikolaus von Verdun, der auch den Kölnern Dreikönigsschrein geschaffen hat. weiterlesen ...

  • Siegburg

    Siegburg

    Lebendige Kreisstadt
    Rund 40.000 Einwohner zählt die charmante Kleinstadt, zentral im Rheinland gelegen und kann Dank bester Verkehrsanbindungen schnell erreicht werden. weiterlesen ...

  • Fenster der Abteikirche

    Fenster der Abteikirche

    Beeindruckende Bildsprache
    Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Fenster der Abteikirche wurden in nach 1949 durch den renommierten Glaskünstler Ernst Jansen-Winkeln aus Mönchengladbach neu erschaffen weiterlesen ...

Benediktinisches Leben
Abteikirche
Annoschrein
Siegburg
Fenster der Abteikirche
Sie befinden sich hier:  Die Abtei / Der Abtei-Liqueur

Der Siegburger Abtei-Liqueur

Der Siegburger Abtei-Liqueur
600 Jahre Tradition - Der Siegburger Abtei-Liqueur.

Im Sinne der christlichen Nächstenliebe gehörte im Mittelalter das Pflegen und die Betreuung kranker Menschen zum klösterlichen Alltag. Mit ihrem großen Wissen um die heilende Wirkung von Kräutern und Pflanzen zogen die Mönche diese in den Gärten rund um die Gebäude der Abtei und setzten sie zur Behandlung von Wunden und Krankheiten ein. 

Zur Stärkung ihrer Patienten destillierten die Benediktiner auch einen Heiltrank aus den Kräutern, aus dem sich im Laufe der Jahrhunderte der bekannte Siegburger Abtei-Liqueur entwickelte. Die Krankenpflege ging im Laufe der Zeit mehr und mehr in die Verantwortung des Gesundheitswesens über, doch auch wenn der Abteilikör nicht mehr medizinischen Zwecken diente, so wurde er doch wegen seiner bekömmlichen Wirkung und der feinen Aromen sehr geschätzt.

Da der Konvent von dem lebte, was die Mönche selbst erarbeiteten, war die Herstellung und der Verkauf des Siegburger Abtei-Liqueurs eine willkommene Einnahmequelle. Das Rezept des Likörs war und ist ein gut gehütetes Geheimnis und wurde bei den Mönchen nur von einem Kellermeister zum nächsten weitergegeben. 

Bis heute wird der Abteiliqueur in reiner Handarbeit hergestellt.
Herstellung in reiner Handarbeit.

Als die Auflösung des Konvents bekannt wurde, bewarben sich Unternehmen aus ganz Deutschland um die Lizenz zur Fortführung der Likörproduktion. Den Zuschlag erhielten Bernd und Rüdiger Kranz, zwei Hoteliers aus Siegburg, die die Tradition des Likörs an seinem Ursprungsort bewahren und fortführen. 

Auch in Zukunft wird der Siegburger Abtei-Liqueurs im Keller der Abtei produziert. Nach wie vor erfolgt die Herstellung vom Abwiegen der Kräuter über die Destillation bis zur Abfüllung des Likörs in reiner Handarbeit. Das notwendige handwerkliche Wissen erlernten die Brüder Kranz noch bei den Benediktinern der Abtei.

Eine eigene Internetseite und die Neugestaltung der Flaschen und Verpackungen geben dem Likör ein modernes Aussehen und halten die mehr als 600 Jahre alte Tradition der Spirituose lebendig.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie unter: www.abteiliqueursiegburg.de

 

Vom traditionellen Tonkrug bis zur filigranen Glasflasche – der Siegburger Abtei-Liqueur ist ein beliebtes Mitbringsel.
Vom traditionellen Tonkrug bis zur filigranen Glasflasche – der Siegburger Abtei-Liqueur ist ein beliebtes Mitbringsel.

Buchempfehlung:

Einen mehr als 900 Jahre umfassenden Zeitbogen zeichnet das Buch von Andrea Korte-Böger und Reinhard Zado mit vielen einzelnen Kapiteln zu den jeweiligen Zeitereignissen und fast noch mehr alten und neuen Bildern nach.

Aber nicht nur die Geschichte kommt zu Wort. Man erfährt etwas über die Wege, den Weinbau, über eine Irrenheilanstalt, ein Zuchthaus und sogar eine Drahtseilbahn, die Ende des 19. Jahrhunderts Material auf den Berg hinaufschaffte. Es geht hinunter in den Untergrund zu den Wolsdorfer Brocken und zum Schluss stoßen wir mit einem Gläschen Siegburger Abteiliqueur an und sagen: Ein wunderschönes Buch über das Herz einer wunderschönen Stadt. 

Oben auf dem Berg 
Die Geschichte der Abtei und des Michaelsberges in Siegburg 

ISBN: 3-936256-31-4